Beitrag v.
19.7.2016
 zu „Hortus Insectorum (Bot. Garten)”, DE-91725 Ehingen (Mittelfranken)
 zu „Hortus Insectorum (Bot. Garten)”, DE-91725 Ehingen (Mittelfranken)
Einer der 70 schönsten Gärten Bayerns
Foto: Markus Gastl
 zu „Hortus Insectorum (Bot. Garten)”, DE-91725 Ehingen (Mittelfranken)
Krokusse im Schutz einer Yucca.
Foto: Markus Gastl
 zu „Hortus Insectorum (Bot. Garten)”, DE-91725 Ehingen (Mittelfranken)
Krokuswiese mit Pyramiden
Foto: Markus Gastl

Bot. Garten

Hortus Insectorum

und Hortus Felix

Schreinergasse 10
DE-91725 Ehingen (Mittelfranken)
Ganzjährig:
unregelmäßig

Der Boden und die darauf wachsenden Pflanzen sind mit der Sonne als Energielieferant die Basis allen höheren Lebens. Auf 7000 m² lädt „der Garten der Insekten”, einer der 70 schönsten Gärten Bayerns, zu Führungen ein (Führungstermine auf der Homepage).

POI

Bis 9.6.2024, Wittelshofen

Pionier der Limesforschung

Die vom Apo­theker Wilhelm Kohl aus Weißen­burg gefer­tigten Auf­nahmen stellen ein faszi­nie­ren­des Zeugnis der frühen Limes­forschung dar.

Museum, Bechhofen a.d. Heide

Deut­sches Pinsel- und Bürsten­museum

Tra­di­tion und Tech­nik der Pinsel- und Bür­sten­her­stel­lung, Arbeits­be­din­gun­gen der Pinsel- und Bür­sten­macher. Einzig­artig in Europa.

Bot. Garten, Unterschwaningen

Schloss­park Dennen­lohe

Größter Rhodo­den­dron­park Süd­deutsch­lands und ein Bota­ni­scher Garten mit über 16 Hektar und drei ver­schie­de­nen Park­teilen.

Museum, Wittelshofen

LIMESEUM und Römer­park Ruffen­hofen

Holz­erhal­tung, Kastell und Sol­da­ten sowie ziviles Leben bis hin zum Ende der ein­sti­gen Grenze, Kastell­nach­bau 1:10, Boden­denk­mal mit Aus­sichts­hügel.

Bis 2.6.2024, Ansbach

Herr­scher und Himmels­deuter

Die Er­kennt­nis, dass um den Jupiter vier Monde kreisen, war revo­lu­tio­när. Hof­astro­nom Simon Marius ent­deckte sie am 8.1.1610, einen Tag nach Galilei. Von ihm stammen jedoch die Namen der Monde: lo, Europa, Ganymed und Kallisto.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997415 © Webmuseen Verlag