Museum

Hudetz-Turm

im Schloß von Wiesent

Wiesent: Wohnung und Atelier des Malers und Graphikers Karl Anton Hudetz (1890-1977), der seit 1938 in Wiesent lebte. Ausstellung seiner meist heiter-realistischen Werke.

Der Turm im Ostflügel des Schlosses Wiesent, heute Hudetz-Turm genannt, wurde jahrzehntelang vom Maler und Graphiker Karl Anton Hudetz (1890-1977) und seiner Frau Karoline Hudetz-Weiß bewohnt. Heute ist im Turm der vielseitige Nachlaß des Malers und Graphikers Karl Anton Hudetz, meist heiter-realistische Werke, und seiner Frau Karoline Hudetz-Weiß ausgestellt.

Das 1990 eröffnete Museum entstand auf Initiative der Witwe und des speziell dafür gegründeten Vereins „Hudetz Förderkreis e.V.”, dessen Mitglieder an der Restaurierung und Gestaltung der Räume aktiv beteiligt waren.

Hudetz-Turm ist bei:
POI

Biographische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100520 © Webmuseen