Im Land Kalevas

Irene Suhr – Malerei und Reisen

Lindenau Museum
5.4.-30.5.2018

Gabelentzstraße 5
04600 Altenburg

www.lindenau-museum.de
www.lindenau-museum.d...lerei-und-reisen.html

Di-Fr 12-18 Uhr
Sa-So+Ft 10-18 Uhr

Irene Suhr ist sich der Ver­ge­blich­keit des mensch­lichen Ver­lan­gens nach dem Fest­halten des Flüch­tigen be­wusst . Sie begibt sich in Finn­land, dem Land Kale­vas, auf die Suche nach der unfass­baren Natur – und der Natur des Men­schen.

Bild
Irene Suhr, Blaubeerflug (Detail), 2011, Blaubeer-Druck auf Papier
Im Land Kalevas :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Jeder Mensch ist ein Reisender, ein Sammler und ein Spieler. Um zu erkennen und zu empfinden, wollen wir in der schnelllebigen Moderne das Flüchtige festhalten und die Zeit auflösen – oft vergeblich, denn die Natur lässt sich genauso schwer fassen, vermessen oder archivieren wie Träume oder Mythen.

Irene Suhr ist sich dieser Vergeblichkeit des menschlichen Verlangens nach dem Festhalten des Flüchtigen bewusst und setzt dem Lauf der Dinge trotzdem ihr künstlerisches „Verweile doch!” entgegen. Sie begibt sich auf den Spuren Humboldts und in Finnland, dem Land Kalevas, auf die Suche nach der unfassbaren Natur – und der Natur des Menschen.

So entstanden Bilder und Installationen, in denen die Vergänglichkeit des Lebendigen aufscheint und die Natur sich selbst malt.