Ausstellung 12.03. bis 11.07.21

Museum Rietberg

Im Namen des Bildes

Zürich, Museum Rietberg: Die Frage nach dem Bilderverbot im Islam wird immer wieder gestellt. Doch auch im Christentum war das Bild zunächst umstritten. Dennoch schufen Künstler beider Kulturräume Bilder und Statuen. Warum? Ab 12.3.21

Die Frage nach dem Bilderverbot im Islam wird immer wieder gestellt. Doch auch im Christentum war das Bild zunächst umstritten. Dennoch schufen Künstler beider Kulturräume Bilder und Statuen. Warum? Und welche Funktion hat das Bild überhaupt? Zum ersten Mal widmet sich eine kulturvergleichende Ausstellung der so kontroversen wie spannenden Rolle des Bildes in zwei Weltreligionen.

Museum Rietberg ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047926 © Webmuseen