Version
8.5.2023
Hockergrab aus Rheinbach zu „Im Tod unsterblich”, DE-53115 Bonn
Hockergrab eines Mannes aus der späten Jungsteinzeit (2336 bis 2135 v.Chr.) aus Rheinbach.
Foto: J. Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

Ausstellung 01.03. bis 20.08.23

Im Tod unsterblich

Archäologie im Rheinland

LVR-LandesMuseum Bonn

Colmantstraße 14-16
DE-53115 Bonn
0228-2070-0
rlmb@lvr.de
Ganzjährig:
Di-So+Ft 11-18 Uhr

Die Ausstellungsreihe des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland präsentiert jährlich ein breites Spektrum neuer Bodenfunde: Im Jahr 2023 steht die sogenannte Gräberarchäologie im Mittelpunkt der Präsentation: aufsehenerregende Grabfunde aus verschiedenen Regionen des Rheinlands vergegenwärtigen das Welt- und Menschenbild vergangener Epochen.

POI

Ausstellungsort

LVR-Landes­Museum

Zeug­nisse rhei­ni­scher Ge­schich­te, Kultur und Kunst von der Neander­taler-Zeit bis in die Gegen­wart. Fritzdorfer Goldbecher, Pfalzfelder Säule, Grabstein des römischen Hauptmanns Marcus Caelius, Landschaftsmalerei.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101175 © Webmuseen Verlag