In the Making: Ilya u. Emilia Kabakov

Von Zeichnung zu Installation

Tchoban Foundation
17.10.2019-23.2.2020

Christinenstraße 18a
10119 Berlin

www.tchoban-foundation.de

Mo-Fr 14-19 Uhr
Sa 13-17 Uhr

Seit Ende der 1980er Jahren erschaffen die gefeierten Kon­zept­künstler Ilya und Emilia Kabakov fanta­stische Räume, die sie selbst „totale” Installa­tionen nennen. Die Be­trach­ter tauchen ein in Ge­schichten, die von uto­pischen Träumen handeln.

Bild
In the Making: Ilya u. Emilia Kabakov :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Verbindung zwischen Architektur und Installationskunst ist schon seit Langem ein Thema, das eine weitere Vertiefung verdient. Mit Installationen werden Räume neu gestaltet, sie werden entworfen und errichtet, nicht zuletzt mithilfe architektonischer Instrumente.

Seit Ende der 1980er Jahren erschaffen die gefeierten Konzeptkünstler Ilya und Emilia Kabakov fantastische Räume, die sie selbst „totale” Installationen nennen. Die Betrachter tauchen ein in Geschichten, die von utopischen Träumen handeln.

Für die Kabakovs steht die Installation der Architektur, insbesondere in ihrer Beziehung zum Raum, sehr nah und sie setzen oft architektonische Elemente in ihren Arbeiten ein. Die vielfältigen Zeichnungen geben uns einen Überblick über ihr herausragendes Werk und unterstreichen zugleich die Verbindung zwischen Installationskunst und Architektur.