Ausstellung 18.03. bis 14.08.22

Lentos Kunstmuseum Linz

Inge Dick. Die Farben des Lichts

Linz, Lentos Kunstmuseum Linz: Im Zen­trum der Aus­stel­lung steht das vier­tei­li­ge Pro­jekt ​„jah­res licht weiss (2012 - 2015)”. In die­sem Jah­res­zei­ten­pro­jekt spürt die Künst­le­rin in expe­ri­men­tel­ler und gleich­sam poe­ti­scher Wei­se dem facet­ten­rei­chen Wesen des Lichts nach. Bis 14.8.22

Das male­ri­sche, foto­gra­fi­sche und fil­mi­sche Sicht­bar­ma­chen von Licht und Licht­far­be ist künst­le­ri­sches Lebens­the­ma der öster­rei­chi­schen Künst­le­rin Inge Dick (*1941).

Im Zen­trum der Aus­stel­lung steht das vier­tei­li­ge Pro­jekt ​„jah­res licht weiss (2012 - 2015)”. In die­sem Jah­res­zei­ten­pro­jekt spürt die Künst­le­rin in expe­ri­men­tel­ler und gleich­sam poe­ti­scher Wei­se dem facet­ten­rei­chen Wesen des Lichts nach. Mit vier Digi­tal­fil­men macht sie die Ver­än­de­run­gen der Licht­in­ten­si­tät und den Wan­del der Licht­far­be über das Jahr hin bild­haft. Die Digi­tal­fil­me bil­den die Basis für den nach­fol­gen­den künst­le­ri­schen Aus­wahl­pro­zess, aus dem die im Lentos gezeig­ten Foto­ar­bei­ten ent­ste­hen. Die chro­ma­ti­sche Viel­falt der Wer­ke ver­ge­gen­wär­tigt die sich ver­än­dern­den Farb­stim­mun­gen im Lau­fe eines Jah­res, wel­che ein­zig durch den Rhyth­mus und Wech­sel der Tages­zei­ten und den Ein­fluss der Natur bestimmt werden.

Inge Dick gilt als renom­mier­te Ver­tre­te­rin der öster­rei­chi­schen Gegen­warts­kunst. Für ihre ein­zig­ar­ti­ge Posi­ti­on im Bereich der zeit­ge­nös­si­schen expe­ri­men­tel­len Foto­gra­fie und des Films erhielt sie zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen, unter ande­rem im Jahr 2020 den Öster­rei­chi­schen Kunst­preis für Fotografie.

Lentos Kunstmuseum Linz ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051259 © Webmuseen