Museum

Institut für Geschichte der Medizin

der Robert Bosch Stiftung

Stuttgart: Weltweit bedeutendste Sammlung zur Geschichte der Homöopathie. Schriftlicher Nachlass, persönliche Gegenstände sowie medizinische Gerätschaften Samuel Hahnemanns. Geschichte alternativer Heilweisen.

Den Kernbestand der weltweit bedeutendsten Sammlung zur Geschichte der Homöopathie bilden die direkt auf deren Begründer Samuel Hahnemann (1755-1843) zurückgehenden Objekte, darunter der schriftliche Nachlass, persönliche Gegenstände sowie medizinische Gerätschaften aus Hahnemanns Besitz.

Der homöopathische Arzt Richard Haehl (1873-1932) hatte die Sammlung zusammengetragen und sie 1926 an den Industriellen Robert Bosch (1861-1942) veräußert.

In der Dauerausstellung wird über Leben und Wirken Hahnemanns hinaus Anschauungsmaterial zur Geschichte alternativer Heilweisen aus späterer Zeit und aus aller Welt geboten.

POI

Pharmazie

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1042104 © Webmuseen