Ausstellung 24.11.19 bis 02.02.20

Museum Humpis-Quartier

inszeniert!

Klösterle-Krippe und Puppenstuben

Ravensburg, Museum Humpis-Quartier: Die Ausstellung zeigt die barocke Klösterle-Krippe gemeinsam mit Puppenstuben aus dem „Kleinen Museum” in Hagnau und öffnet sie so für eine kulturgeschichtliche Betrachtung und neue Fragestellungen. Bis 2.2.20

Weihnachtszeit ist Krippenzeit? Stimmt das heute noch oder sind Weihnachtskrippen wie Puppenstuben nostalgische Kindheitserinnerungen an vergangene Zeiten? Die Ausstellung zeigt die barocke Klösterle-Krippe gemeinsam mit Puppenstuben aus dem „Kleinen Museum” in Hagnau und öffnet sie so für eine kulturgeschichtliche Betrachtung und neue Fragestellungen.

Im Zentrum der Ausstellung steht die Klösterle-Krippe mit ihren über 300 Figuren und fünf Szenen, die im Laufe der Zeit immer wieder zeittypisch verändert wurde. Dieser Blick hinter die Kulissen lässt die Krippe als einen äußerst wandelbaren, vielschichtigen Gegenstand erscheinen, changierend zwischen Spielzeug und Kultobjekt.

Durch extra für diese Ausstellung konzipierte großformatige Zeichnungen erweitert der Illustrator Paul Hoppe die barocke Krippenlandschaft: Szenen werden in Zeit und Raum versetzt und das Ereignis der Geburt Christi nach dem Koran erzählt.

Museum Humpis-Quartier ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1047743 © Webmuseen