Version
30.4.2024
(modifiziert)
Jagdschloss zu „Jagdschau Springe (Museum)”, DE-31832 Springe
Das Jagdschloss Springe
Vitrinen zu „Jagdschau Springe (Museum)”, DE-31832 Springe
Hunderaum zu „Jagdschau Springe (Museum)”, DE-31832 Springe
Der sog. Hunderaum

Museum

Jagdschau Springe

Museum für Natur - Jagd - Kultur

16. April bis 15. Okt:
Di-Fr 10-16 Uhr
16. Okt bis 15. April:
Di-So 10-16 Uhr

Das Museum im Erdgeschoss des Jagdschlosses bietet eine natur- und jagdkundliche Dauerausstellung. Sie informiert über die Lebensweise und Lebensräume einheimischer frei lebender Tierarten und zeigt unterschiedliche Biotope, vom Helgolandfelsen bis zum hohlen Baumstamm. Großflächige Wandgemälde des Tiermalers Fritz Laube (1914-1993) stellen einheimische Wildtiere dar und veranschaulichen ihren Lebensrhythmus im Jahresablauf. Mithilfe von Präparaten ist das Betrachten scheuer oder seltener Tierarten möglich, lebensecht gestaltete Vitrinen vermitteln den Eindruck ihrer natürlichen Lebensräume.

POI

Museum, Springe

Mu­seum auf dem Burg­hof

Erd- und Früh­ge­schichte, Hand­werk, Tex­tiles und Mode, Land­wirt­schaft, Wald und Mensch.

Burg, Coppenbrügge

Museum in der Burg

Bis 23.6.2024, Hannover

Jean Leppien. Die Schen­kung

Bis 28.7.2024, Hannover

Günter Haese zum 100. Ge­burts­tag

Seine Mate­rialien spiegeln eher das Wirt­schafts­wunder als die Kunst­welt: Messing­draht, Zahn­rädchen, Metall­plättchen und Feder­spiralen.

Bis 28.7.2024, Hannover

Nord­lichter

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5568 © Webmuseen Verlag