Bot. Garten

Japanischer Garten

Leverkusen: Gartenlandschaft voller Kostbarkeiten aus vielen Teilen Ostasiens.

1926 besuchte Carl Duisberg, Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsvorsitzender der damaligen I.G. Farbenindustrie Aktiengesellschaft, auf einer Weltreise Japan. Von der dortigen Gartenkultur war er begeistert und beschloss, den bereits 1913 neben seiner Villa angelegten "Japanischen Garten" zu erweitern.

In den folgenden Jahren entstand eine Gartenlandschaft, in der sich Kostbarkeiten aus vielen Teilen Ostasiens ansammelten. Der etwa 15.000 qm große "Japanische Garten" ist das ganze Jahr über geöffnet und ist zu jeder Jahreszeit eine Oase der Stille und Schönheit für jedermann.

Botanische Gärten

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #135972 © Webmuseen