Version
5.12.2013
 zu „Johannes Falk Museum (Museum)”, DE-99423 Weimar

Museum

Johannes Falk Museum

Luthergasse 1a
DE-99423 Weimar

Ein kleines Museum, das an Johannes Daniel Falk (1768-1826) erinnert, den Dichter des Weihnachtsliedes „O du fröhliche”, der von 1797 bis zu seinem Tode in Weimar als Schriftsteller, Diplomat und Sozialpädagoge wirkte.

Der 11 m² große Museumsraum wurde im Stile der Falkschen Zeit restauriert und mit Gegenständen aus dem Falk-Nachlass sowie Bildern der Familie ausgestattet.

POI

Museum, Weimar

Kirms-Krackow-Haus

Bis 15.9.2024, Weimar

Lebenswege in der Diktatur 1933−1945

Museum, Weimar

Albert Schweitzer Begeg­nungs­stätte

Aus­stellung über Leben und Werk Albert Schweitzers.

Bis 15.9.2024, Weimar

Abge­hängt – Be­schlag­nahmt – Ange­passt

Die dreiteilige Schau ver­deut­licht die vielfältigen Wege, die Künstler im Umgang mit einem totali­tären Herr­schafts­system ein­ge­schlagen haben. Im Bauhaus Museum geht es um die Beschlag­nahme der „ent­arteten Kunst” 1937.

Museum, Weimar

Goethe-und Schiller-Archiv

Älte­stes und tra­di­tions­reich­stes deut­sches Lite­ra­tur­archiv. Über 120 per­sön­liche Archiv­be­stände, haupt­säch­lich Nach­lässe von Schrift­stellern, Ge­lehr­ten, Philo­so­phen, Kom­po­nisten und bilden­den Künst­lern, 11 Be­stände insti­tutio­neller Her­kunft.

Schloss, Weimar

Stadt­schloss mit Schloss­museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997252 © Webmuseen Verlag