Johannes Niemeyer. Küsten und Städte

Ostpreußisches Landesmuseum
24.11.2018-10.3.2019

Heiligengeiststraße
21335 Lüneburg

www.ostpreussisches-landesmuseum.de

Di-So 10-18 Uhr

Die über­wie­gend im Kriegsjahr 1943 ent­stan­denen Pastelle, die Nie­meyer im damals von deutschen Truppen besetzten Baltikum malte, handeln von Menschen, ihrer Arbeit am Meer, von Fischern und Häfen und den tradi­tions­reichen Städten.

Bild 1
Bild 2
Johannes Niemeyer. Küsten und Städte :: Ausstellung
  • Mini-Map
Johannes Niemeyer (1889-1980) gehört zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten der Zwanziger bis Siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts in Deutschland. Er war nicht nur ein hervorragender Maler, sondern auch Architekt, Bildhauer, Raumausstatter und Designer.

Die überwiegend im Kriegsjahr 1943 entstandenen Pastelle, die Niemeyer im damals von deutschen Truppen besetzten Baltikum malte, handeln von Menschen, ihrer Arbeit am Meer, von Fischern und Häfen und den traditionsreichen Städten.