Museum

Jüdisches Museum der Schweiz

(ab 2023: Vesalgasse 5)

Basel: Jüdische Lehre, jüdisches Jahr und tägliches Leben anhand von Objekten. Keramik aus biblischer Zeit, Dokumente zur Geschichte der Juden in Basel, Basler hebräische Drucke und Zionistica. Zeitgenössische Judaica, Alltagsobjekte und Kunst.

Das Jüdische Museum der Schweiz beherbergt Objekte aus 2.000 Jahren von Basel bis Riga, von Aleppo bis Eilat und von Spanien bis Südamerika.

Sammlungsschwerpunkte sind Zeremonialobjekte aus Silber, Keramik aus biblischer Zeit, rituelle Textilien aus dem 17. und 18. Jahrhundert und Dokumente zur Kulturgeschichte der Juden in der Schweiz und in Basel, Basler hebräische Drucke und Zionistica. Mit einer stetig wachsenden Gegenwartssammlung richtet das Museum den Fokus auch auf zeitgenössische Judaica, Alltagsobjekte und Kunst.

Jüdisches Museum der Schweiz ist bei:

Jüdische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100549 © Webmuseen