Version
13.6.2024
Julius Exter zu „Julius Exter. Sommer, Berge, Wasser”, DE-83236 Übersee

Ausstellung 26.05. bis 08.09.24

Julius Exter. Sommer, Berge, Wasser

Künstlerhaus Exter

Blumenweg 5
DE-83236 Übersee
Während d. Ausstellungen:
Di-So 17-19 Uhr

Die ausgestellten Gemälde zeigen Landschaften, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum Künstlerhaus und zum Chiemsee zu finden sind. Unter den Werken sind auch viele unbekannte, noch nie gezeigte Bilder des „Farbenfürsten”.

POI

Ausstellungsort

Künstler­haus Exter

Julius Exter (1863-1939) spielte um die Jahrhundertwende im Münchner Kunstleben neben Franz v. Stuck als "Farbenfürst" eine große Rolle. Er kaufte 1898 das Anwesen "Zum Stricker" in Feldwies und ließ sich dort 1917 endgültig nieder. Studierzimmer und Atel

Haupthaus, München

Baye­rische Schlösser­ver­waltung

Eine der tradi­tions­reich­sten Verwal­tungen des Frei­staates Bayern und mit 45 Schlössern, Burgen und Resi­denzen sowie weiteren Bau­denk­mälern, Hofgärten, Schloss­parks, Garten­anlagen und Seen einer der größten staat­lichen Museums­träger in Deutsch­land.

Zentrum, Übersee

Natur­pavillon Über­see

Museum, Übersee

Künstler­haus Geiger - die Bax

Bauern­haus, die so­ge­nan­nte Bax, das von Willi Geiger und seinem Sohn Rupp­recht Geiger um 1930 wieder auf­ge­baut und unter dem Ein­fluß eines Tos­kana-Auf­ent­halts um süd­liche archi­tek­to­ni­che Ele­ente ergänzt wurde.

Museum, Chiemsee

Klo­ster Frauen­chiem­see

Museum, Grabenstätt

Römer­museum Multerer

Archäo­logie der Römer­zeit. Doku­men­ta­tion eines großen Guts­hofs, be­ste­hend aus meh­reren Ge­bäu­den mit Hypo­kausten­heizun­gen, Mosa­iken und Wand­male­rei bei Erlstätt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102571 © Webmuseen Verlag