Karl Kluth in Hamburg

Museum für Kunst und Gewerbe
20.4.2018-1.4.2019

Steintorplatz
20099 Hamburg

www.mkg-hamburg.de
www.mkg-hamburg.de/de...kluth-in-hamburg.html

Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-21 Uhr

Die Haspa-Kollek­tion im MKG ver­sam­melt aus­ge­zeich­nete Werke der je­wei­ligen Werk­phasen. Die Aus­stellung zeigt über 20 Werke des Künst­lers.

Bild
Karl Kluth (1898-1972), Roter Akt am Meer, 1928, Öl auf Leinwand
Karl Kluth in Hamburg :: Ausstellung
  • Mini-Map
Kluths Bilder, die bis 1933 entstehen, sind symbolistisch gefärbt und weisen zunehmend in die Abstraktion. Der Zweite Weltkrieg bedeutet eine tiefe Zäsur für sein Kunstschaffen, die Kluth in der Nachkriegszeit bildnerisch verarbeitet. Die späten 1950er und die 1960er Jahre sind von der wachsenden Begeisterung für eine offene Malerei bestimmt, die sich bis in Kluths Spätwerk zieht.

Die Haspa-Kollektion im MKG versammelt ausgezeichnete Werke der jeweiligen Werkphasen. Die Ausstellung zeigt über 20 Werke des Künstlers.