Version
13.6.2024
Handballsport im Rheinland zu „Kleine Tore, große Sprünge”, DE-32423 Minden

Ausstellung 11.05. bis 18.08.24

Kleine Tore, große Sprünge

Der Handballsport im Rheinland und Westfalen von 1917 bis heute

Mindener Museum

Ritterstraße 23-33
DE-32423 Minden
0571-97240-20
Museum@Minden.de
Ganzjährig:
Di-So 12-18 Uhr

Handball ist nach Fußball in NRW die populärste Mannschaftssportart und mobilisiert Massen. Die Ausstellung spürt der Geschichte, Gegenwart und Zukunft des populären Handballsports in Rheinland und Westfalen nach, von der Gründung dieser Sportart 1917 bis heute.

Die Handballgeschichte verdeutlicht beispielhaft vielfältige Herausforderungen und Entwicklungen der letzten 100 Jahre, hinterfragt kritisch eine verklärende Sicht auf den vermeintlich unpolitischen Sport und reflektiert zeitgenössischen Realitäten der jeweiligen Epochen.

POI

Ausstellungsort

Minde­ner Museum

Mittel­alter-Archäo­logie, Volks­kunde, Stadt­ge­schichte, preußi­sche Festungs­geschichte, Hand­werk, bäuer­liches Leben. Kultur­ge­schichte des Kaffees.

Museum, Minden

Dom­schatz­kammer

Museum, Minden

Preußen­museum Nord­rhein-West­falen

Museum, Minden

Infor­mations­zentrum am Wasser­straßen­kreuz

Deut­sches Wasser­straßen­netz, Verkehrs­systems Binnen­schiff/Wasser­straße. Wasser­straßen­kreuz Minden, Mittel­land­kanal und Weser.

Erlebnisort, Minden

Ter­ra phä­no­me­na­lis

Museumsbahn, Minden

Museums-Eisen­bahn

Preu­ßen­zug mit der Dampf­lok „7906”, histo­ri­scher Diesel­zug. Dauer­aus­stellung zur Eisen­bahn­ge­schichte, Schienen­fahr­zeuge, Bahn­anlage.

Schloss, Bückeburg

Mu­seum Schloß Bü­cke­burg

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102574 © Webmuseen Verlag