Museum

Kleines Stuck-Museum

Freiburg im Breisgau: Reicher Bestand an historischen Stuckmodellen des 19. und 20. Jahrhunderts, darunter Wappen, Säulen, Konsolen, Büsten, Reliefs, Köpfe, Girlanden, Rosetten, Zierleisten und Fensterbekrönungen.

Das Museum, hervorgegangene aus der Sammlung des Stuckateurmeisters und Restaurators Hans Rich, präsentiert einen reichen Bestand an historischen Stuckmodellen des 19. und 20. Jahrhunderts, darunter Wappen, Säulen, Konsolen, Büsten, Reliefs, Köpfe, Girlanden, Rosetten, Zierleisten und Fensterbekrönungen.

Neben Originalformen, Zeichnungen und Entwürfen gehören Fachliteratur und Werkzeuge des Stuckateurhandwerks zum Bestand. Das Museum wird auch gerne als Lehrschau und Beratungsstelle gesehen und vom beruflichen Nachwuchs besucht.

POI

Architekturmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #141873 © Webmuseen