Museum

Kriminalpanoptikum

Aschersleben: Tatwerkzeuge, Schlagstöcke, Hand- und Fußfesseln, Folterinstrumente aus dem Mittelalter, Uniformen und Ausrüstungsgegenstände. Eingerichtete Gefängniszelle, Verbrecheralbum, Bilder und Requisiten der Kriminalfotografie und der Daktyloskopie. Kuriose Kriminalfälle.

Im sanierten Stadtgefängnis werden Tatwerkzeuge, Schlagstöcke, eine Fesselsammlung mit Hand- und Fußfesseln und Folterinstrumente aus dem Mittelalter, aber auch Uniformen und Ausrüstungsgegenstände der nationalen und internationalen Polizei ausgestellt. Auch eine eingerichtete Gefängniszelle, ein Verbrecheralbum sowie Bilder und Requisiten der Kriminalfotografie und der Daktyloskopie sind zu sehen. Kuriose Kriminalfälle und Geschichten rund um das Gefängnismilieu runden den Besuch ab. Führungen mit Sherlock Holmes offenbaren Tricks und Kniffe.

Kriminalmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1044196 © Webmuseen