Ausstellung 09.07. bis 16.10.22

Hällisch-Fränkisches Museum

Kunstform Marionette

Schwäbisch Hall, Hällisch-Fränkisches Museum: Einfühlsam und intensiv zugleich zeigen Marlene Gmelin und Detlef Schmelz in poetischen Bildern die sich durch den Klimawandel anbahnenden Katastrophen mit ihren Folgen. Bis 16.10.22

Die Marionetten von Marlene Gmelin und Detlef Schmelz („Pendel Marionetten”) sind Kunstwerke, die beim Spiel scheinbar lebendig werden und die Betrachter in ihren Bann ziehen.

Einfühlsam und intensiv zugleich zeigen die Gewinner des „Staatspreises Gestaltung-Kunst-Handwerk Baden-Württemberg 2016” in poetischen Bildern die sich durch den Klimawandel anbahnenden Katastrophen mit ihren Folgen und entlarven dabei die Floskeln manch politisch Handelnder:zeitkritisch, aber ohne erhobenen Zeigefinger.

Hällisch-Fränkisches Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051692 © Webmuseen