Version
22.4.2024
Licht ins Dunkel zu „Licht ins Dunkel”, DE-99448 Hohenfelden

Ausstellung 10.03. bis 27.07.24

Licht ins Dunkel

Die Geschichte der Beleuchtung

Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

April bis Okt:
tägl. 10-18 Uhr

Zu allen Zeiten war Licht von großer Bedeutung für Menschen, kann man sich doch nur so im Dunkel der Nacht orientieren. Licht steht für Leben, Glück und Hoffnung.

Doch, dass man wie heute zu jeder Tageszeit ganz selbstverständlich „das Licht anmachen kann”, war lange Zeit Wunschdenken. Lampen waren teuer und umständlich in ihrer Handhabung, öffentliche Beleuchtung auf ein Minimum begrenzt. Heute hingegen ist ein Leben ohne künstliches Licht unvorstellbar. Die Ausstellung zeigt Lampen, Kerzen und andere Lichtquellen verschiedener Epochen.

Neben Ausstellungsstücken des Thüringer Freilichtmuseums und einigen Leihgaben stehen mit Licht verbundene Feste, Redewendungen, Märchen und Legenden im Mittelpunkt.

POI

Ausstellungsort

Thü­ringer Frei­licht­museum Hohen­felden

Archi­tektur und Lebens­weise der länd­lichen Bevöl­kerung Mittel­thürin­gens aus ver­schie­denen Jahr­hunder­ten.

Bis 15.9.2024, Weimar

Abge­hängt – Be­schlag­nahmt – Ange­passt

Die dreiteilige Schau ver­deut­licht die vielfältigen Wege, die Künstler im Umgang mit einem totali­tären Herr­schafts­system ein­ge­schlagen haben. Im Bauhaus Museum geht es um die Beschlag­nahme der „ent­arteten Kunst” 1937.

Bis 15.9.2024, Weimar

Lebenswege in der Diktatur 1933−1945

Bis 15.9.2024, Weimar

Poli­ti­sche Kämpfe um das Bau­haus 1919−1933

Museum, Erfurt

Kunst­halle Erfurt

Wech­sel­aus­stel­lun­gen Bil­den­der Kunst von der Mo­der­ne bis in die Gege­nwart: Male­rei, Grafik, Skulp­tur, Foto­grafie, Video, In­stal­la­tio­nen.

Ab 9.9.2024, Apolda

Der rote Schirm

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102368 © Webmuseen Verlag