Ausstellung 07.03. bis 16.08.20

Kunsthalle Jesuitenkirche

Logische Phantasien

Aschaffenburg, Kunsthalle Jesuitenkirche: Inspiriert vom Werk Christian Schads verwandelt der Konzeptkünstler und Schattenforscher Tim Otto Roth die Kunsthalle Jesuitenkirche in ein Gesamtkunstwerk. Bis 16.8.20

Inspiriert vom Werk Christian Schads verwandelt der Konzeptkünstler und Schattenforscher Tim Otto Roth die Kunsthalle Jesuitenkirche in ein Gesamtkunstwerk: Er denkt die ‚Schadographien‘ neu und lässt in den Gewölben 3D-Schatten der Kunstfigur Scarbo tanzen. Ein begehbares Ornament durchzieht den Raum, in dem Roth mit einem in Indien produzierten Knüpfwerk und dem mikrotonalen Klangteppich der Wasserorgel „aura calculata” dem Kalkül eine ganz eigene Ästhetik verleiht.

Schads späte Schattenarbeiten, die heute im Bestand der Christian Schad Stiftung Aschaffenburg sind, gelten zugleich als sein wesentlichster Beitrag zur Kunst nach 1945 und bilden einen der Ausgangspunkte für die aktuelle Schau Tim Otto Roths.

Kunsthalle Jesuitenkirche ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048410 © Webmuseen