Version
11.1.2013
Lokomotiven zu „Lokwelt Freilassing (Museum)”, DE-83395 Freilassing
Foto: Schvarcz
 zu „Lokwelt Freilassing (Museum)”, DE-83395 Freilassing

Museum

Lokwelt Freilassing

Westendstraße 5
DE-83395 Freilassing
Schulzeit:
Fr-So 10-17 Uhr
Bayer. Schulferien:
Di-So 10-17 Uhr

Über 100 Jahre alter Rundlokschuppen mit 20 Gleisständen. Lokomotiven und Abteilwagen des Deutschen Museums, verschiedene Objekte zum Gleisbau. Stadtgeschichte Freilassings in Bezug auf die Bahnstrecke München-Salzburg. Zwei Modellbahnen. Angeschlossenes Kindermuseum, das die Geschichte der Eisenbahn zum Greifen nahe bringt.

POI

Haupthaus, München

Verkehrs­zentrum

Die Samm­lung der Land­ver­kehrs­expo­nate des Deut­schen Museums spannt den Bogen von der Be­schleu­ni­gung auf eige­nen Füßen über die Ent­wick­lung des Renn- und Motor­sports am Beispiel promi­nenter Renn­wagen bis hin zu aus­ge­wählten Meilen­steinen und Fahr­zeug­inno­va­tionen.

Museum, Freilassing

Stadt­museum Frei­lassing

Ge­schichte von Frei­lassing: Vor- und Früh­ge­schichte, Orts­ent­wick­lung, Grenze, Eisen­bahn und Wirt­schaft.

Werkstatt, Wals-Siezenheim

Museum Bach­schmiede

Schau­schmie­de mit Huf­eisen­samm­lung. Die römi­sche Villa Loig und das 1815 ent­deckte The­seus Mosaik. Alte Spiel­sachen der Samm­lung Karin Gugg.

Museum, Salzburg

Haus der Natur

3-Sparten-Haus mit regio­naler und inter­natio­naler Aus­rich­tung. Natur­kunde, Aqua­rium, Rep­tilien­zoo. Welt­raum­halle.

Museum, Salzburg

Stiegl-Brauwelt und Museum

Roh­stoffe für die Bier­her­stellung beim „Zwickeln”. Düfte und Ge­schmacks­noten ver­schie­dener Getreide-, Malz- und Hopfen­sorten. Die Rolle von Wasser und Hefe.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#971200 © Webmuseen Verlag