Version
14.5.2024
(modifiziert)
 zu „Lyonel-Feininger-Galerie (Museum)”, DE-06484 Quedlinburg
 zu „Lyonel-Feininger-Galerie (Museum)”, DE-06484 Quedlinburg

Museum

Lyonel-Feininger-Galerie

Schlossberg 11
DE-06484 Quedlinburg
Ab 19. Mai 2024:
Mo, Mi-So+Ft 10-18 Uhr

Der deutsch-amerikanische Maler und Grafiker Lyonel Feininger (1871-1956), gehört zu den bedeutendsten Vertretern der „Klassischen Moderne”. Die Sammlung seiner Werke in Quedlinburg beherbergt den umfangreichsten geschlossenen Bestand von Grafiken dieses Künstlers in Europa. Sie umfasst Druckgrafik (Holzschnitte, Radierungen, Lithographien), Aquarelle, Zeichnungen und Skizzen aus den Jahren zwischen 1906 und 1937 sowie einige frühe Gemälde. Die Galerie präsentiert Feiningers Werke nach chronologischen, thematischen und stilistischen Gesichtspunkten und setzt sie gleichzeitig zum geistigen und kunsthistorischen Umfeld in Beziehung.

POI

Haupthaus, Halle (Saale)

Kunst­museum Moritz­burg

Werke vor­nehm­lich aus Mittel­alter bis Barock, der Klassi­schen Moderne (die den Schwer­punkt bildet) und der Gegen­wart. Lyonel Feiniger.

Museum, Quedlinburg

Klopstock­haus

Ge­burts­haus des Dich­ters Fried­rich Gott­lieb Klop­stock (1724-1803). Leben und Werk Klop­stocks. Lite­rat­ur, Graphik, Druck und Papier.

Museum, Quedlinburg

Münzen­berg­museum

Reste des ehe­mali­gen Klosters im Gewirr win­zi­ger Fach­werk­häus­chen.

Museum, Quedlinburg

Mittel­dtsch. Modell­eisen­bahn/Spiel­zeug­mus. Qued­lin­bur

Modell­bahnen und histo­ri­sches Spiel­zeug.

Museum, Quedlinburg

Fach­werk­bau­mu­seum

Fach­werk­bau­ge­schich­te.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3953 © Webmuseen Verlag