Version
14.5.2024
(modifiziert)
Vitrine im Sterbehaus zu „Martin Luthers Sterbehaus (Museum)”, DE-06295 Lutherstadt Eisleben
© LutherMuseen / Tomasz Lewandowski
Gemälde, Sterbeszene zu „Martin Luthers Sterbehaus (Museum)”, DE-06295 Lutherstadt Eisleben
© LutherMuseen / Tomasz Lewandowski
 zu „Martin Luthers Sterbehaus (Museum)”, DE-06295 Lutherstadt Eisleben

Museum

Martin Luthers Sterbehaus

Andreaskirchplatz 7
DE-06295 Lutherstadt Eisleben
April bis Okt:
tägl. 10-18 Uhr
Nov bis März:
Di-So 10-17 Uhr

Haus des gräflichen Kanzlers Dr. Philipp Drachstedt. Letzte Reise Luthers, seine Beziehungen zu den Grafen von Mansfeld insbesondere über sein Schlichtungswerk, Berichte von Luthers Tod und Begräbnis. Bahrtuch, Replik der Totenmaske und -hände.

Luthers wichtigste Lebensleistung: die Übertragung der Heiligen Schrift aus dem hebräischen und griechischem Urtext in das Deutsch seiner Zeitgenossen. Luthers Aufenthalt in Eisleben und letzte Lebenswochen.

Im Zentrum des Museums stehen das sog. Verhandlungszimmer, die Schlafkammer Martin Luthers und natürlich der Sterberaum.

POI

Ab 31.5.2024, im Haus

1525! Auf­stand für Gerech­tig­keyt

Die Aus­stellung bietet die Chance, Geschichte zu erforschen, zu reflek­tieren und die Ver­bin­dun­gen zwischen Ver­gangen­heit und Gegen­wart zu er­kennen.

Museum, Lutherstadt Eisleben

Geburts­haus Martin Luthers

Re­for­ma­tions­ge­schich­te, Ju­gend Lu­thers, Ge­schich­te des Hauses, natur­kund­liche Ab­tei­lung, Schnell­druck­presse von 1874.

Museum, Lutherstadt Eisleben

Regional­geschicht­liches Museum

Ur- und Früh­geschichte, Geschichte des Mans­felder Landes als Heimat Luthers, Kupfer­bergbau.

Bis 23.6.2024, Halle (Saale)

It’s all about collec­ting ...

Die Aus­stel­lung versteht sich als Ein­ladung, über die kolo­niale Ver­gangen­heit Deutsch­lands und den heutigen Umgang damit sowie die Rolle der Kunst der Klassi­schen Moderne in diesem Zusammen­hang kritisch nach­zu­denken.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3922 © Webmuseen Verlag