Max Stiller. Fläche zu Raum

Neo-Konstruktivismus und Gegenständlichkeit

Museum Kunstraum Neuss
15.-29.9.2019

Deutsche Straße 2
41464 Neuss

www.museum-kunstraum-neuss.de

Mi-So 17-19 Uhr

Das zen­trale Thema im Werk von Max Stiller ist die Ver­knüp­fung von Räumen. Den eigens ent­wickel­ten Bild­sprachen­dialekt nennt er Trigo­nome­trischer Kubismus.

Bild
Max Stiller. Fläche zu Raum :: Ausstellung
  • Mini-Map
Das zentrale Thema im Werk von Max Stiller ist die Verknüpfung von Räumen. Den eigens entwickelten Bildsprachendialekt nennt er Trigonometrischer Kubismus.

Ausdrucksformen des bildnerischen Schaffens sind die Ölmalerei und die digitale Zeichnung mit der dazugehörigen Ausgabeform des Pigmentdruckes auf Büttenpapier. Motivschwerpunkte sind Architektur und Landschaft sowie frei assoziierte Kompositionen. Der rein ästhetische Ansatz seines Konzeptes birgt die stringente Erforschung neuer räumlicher Darstellungsmöglichkeiten und erfüllt diesen Zweck mit rigoroser Konsequenz.