Meisterschüler*innen

der Hochschule für Künste Bremen. Karin Hollweg Preis 2019

Weserburg - Museum für moderne Kunst
25.5.-11.8.2019

Teerhof 20
28199 Bremen

www.weserburg.de

Di-Mi, Fr-So 11-18 Uhr
Do 11-20 Uhr

Ver­treten ist die gesamte mediale Breite von Malerei und Skulptur, über mehr­teilige Installa­tionen und Medien­arbeiten bis hin zu über­raschen­den, in einem Museum für Gegen­warts­kunst nicht unbe­dingt zu erwar­tenden Werken.

Bild
Michael Wilke, Der Traum der Könige, 2019
Meisterschüler*innen :: Ausstellung
  • Mini-Map
Die Ausstellungen der Meisterschüler*innen, die seit 2011 jährlich in der Weserburg stattfinden, geben einen facettenreichen Einblick in die Qualität und Vielfalt der aktuellen Kunstproduktion Bremens. Ein besonderer Höhepunkt ist die an die Ausstellung gekoppelte Verleihung des Karin Hollweg Preises.

2019 sind 16 Künstler*innen an der Präsentation beteiligt, die ausnahmslos neue, zum Teil ortsbezogene Werke zeigt. Vertreten ist die gesamte mediale Breite von Malerei und Skulptur, über mehrteilige Installationen und Medienarbeiten bis hin zu überraschenden, in einem Museum für Gegenwartskunst nicht unbedingt zu erwartenden Werken, wie ein leise dahinplätschernder Wandbrunnen.

Tobias Becker, Mattia Bonafini, Luisa Eugeni, Sara Förster, Hairihan, Vincent Haynes, Luan Lamberty, Alina Lusici, Paula Hurtado Otero, Rima Radhakrishnan, Hassan Sheidaei, Irene Strese, Jonas Vauth, Sören Weigel, Michael Wilke und Lukas Zerbst.