„Mensch, wo bist du?”

Jüdisches Museum Franken in Fürth
27.2.-28.4.2019

Königstraße 89
90762 Fürth/Bayern

www.juedisches-museum.org

Di-So 10-17 Uhr

Schüle­rinnen und Schüler der 10. Jahr­gangs­stufe des Laben­wolf-Gymna­siums Nürn­berg haben Kunst­werke angefertigt, die Mecha­nismen von Aus­gren­zung und Dis­krimi­nierung ver­bild­lichen und alter­native Hand­lungs­möglich­keiten auf­zeigen.

Bild
„Mensch, wo bist du?” :: Ausstellung
  • Mini-Map
„Mensch, wo bist du?” – Ist das nicht die Frage, die man stellen will? Ist das nicht die Frage, die man herausschreien will? Immer dann, wenn Menschen billigen Mechanismen von Ausgrenzung zum Opfer fallen. Immer dann, wenn nur noch die einfachsten Stereotype Gehör finden. Immer dann, wenn Unzufriedenheit und Perspektivlosigkeit sich in Gewalt entladen.

Das aktuelle Jahresheft der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit stellt dieselbe Frage. Sie verklingt dabei aber nicht einfach, sondern mündet in einen Aufruf: „Gemeinsam gegen Judenfeindschaft!”.

Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Labenwolf-Gymnasiums Nürnberg sind diesem Appell gefolgt: Sie haben Kunstwerke angefertigt, die Mechanismen von Ausgrenzung und Diskriminierung verbildlichen, ihre Folgen drastisch thematisieren und alternative Handlungsmöglichkeiten aufzeigen wollen. Eine Auswahl der Kunstwerke ist in der Ausstellung zu sehen.