Version
11.4.2024
Mojave-Wüste mit David zu „Michael Jostmeier. Unterwegs 1956-2023”, DE-90402 Nürnberg
Mojave-Wüste mit David, USA 2014, CGI-Backplane
© Michael Jostmeier

Ausstellung 22.03. bis 23.06.24

Michael Jostmeier. Unterwegs 1956-2023

Kunsthaus Nürnberg

Königsstraße 93
DE-90402 Nürnberg
Bei Ausstellungen:
Di, Do-So 11-18 Uhr
Mi 11-20 Uhr

Michael Jostmeier ist in Fachkreisen als Professor für Computer Generated Imagery (CGI) an der Technischen Hochschule Georg-Simon-Ohm in Nürnberg bekannt. In diesem Bereich gehört er zu den Pionieren der Verknüpfung von Computergrafik und Fotografie, mit der er sich bereits seit den frühen 1980er Jahren beschäftigt. Tatsächlich ist er aber ein studierter Fotograf mit einem vielfältigen Œuvre, das kaum bekannt ist.

Jostmeier fotografierte berühmte Persönlichkeiten wie Willy Brandt, Johannes Rau oder Helmut Schmidt und ebenso die weiten Landschaften Lateinamerikas oder Australiens. Unterwegs war und ist Jostmeier nicht nur reisend, sondern eben auch fotografisch in unterschiedlichen Gefilden.

Die umfangreiche Retrospektive stellt erstmals das fotografische Schaffen von Michael Jostmeier vor: eine Präsentation, die von der Neugierde des Fotografen geprägt und voller Überraschungen ist und derart eine Reise durch die Ausstellungsräume des Kunsthauses bietet.

Ergänzend zeigt das Kunsthaus einige Fotografien von Heinrich Jostmeier, dem Vater des Fotografen, die bereits in den 90er Jahren im Museum Folkwang in Essen zu sehen waren. Diese Fotografien sind ein wertvolles zeithistorisches Dokument über einen subjektiven Blick auf die Bundesrepublik der 1950er und 1960er Jahre.

POI

Ausstellungsort

Kunst­haus Nürn­berg

Aus­stel­lun­gen mit Künst­lern aus dem Groß­raum Nürn­berg-Fürth-Erlan­gen, aus Nord­bayern, ganz Deutsch­land und dem Aus­land.

Museum, Nürnberg

Bibel Museum Bayern

1500 Jahre Bibel in Bayern: die Welt und Botschaft der Bibel. Der Lorenzer Pfarrhof.

Bis 16.6.2024, Nürnberg

Grace Weaver

Beiläufigen Szenen gibt die Künstlerin eine große Präsenz durch die Wahl ihrer Ausschnitte und Nahaufnahmen. Grace Weavers einzig­artiger Malstil schafft einen leichten und zugleich hinter­gründi­gen Zugang zu den Sujets.

Bis 22.9.2024, Nürnberg

Meta­verse: Phäno­menal Digital?

Die Aus­stel­lung zeigt soziale, wirt­schaft­liche und recht­liche Phäno­mene, wie wir sie heute schon in „proto­typi­schen Meta­versen” wie De­centra­land, Second Life oder VR Chat vorfinden, und be­leuch­tet die posi­tiven und nega­tiven Ent­wick­lungen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102338 © Webmuseen Verlag