Ausstellung 28.05. bis 13.09.20

Die Albertina

Michela Ghisetti

Ich gehe nach Hause

Wien, Die Albertina: Michela Ghisettis Werk bewegt sich zwischen den Polen Abstraktion und Figuration. In ihre Arbeiten fließen biografisch-emotionale und philosophisch-kunsttheoretische Elemente ineinander. Bis 13.9.20

Das Werk der 1966 im italienischen Bergamo geborenen und seit 1992 in Wien lebenden Künstlerin Michela Ghisetti bewegt sich zwischen den Polen Abstraktion und Figuration. In ihre Arbeiten fließen biografisch-emotionale und philosophisch-kunsttheoretische Elemente ineinander. Dadurch entstehen konzeptuell strenge, humorvolle und intuitive Werkgruppen, wobei die Künstlerin stets neue Inhalte und unterschiedlichste Materialien erprobt.

Die Albertina widmet Michela Ghisetti als erstes Museum eine umfassende Retrospektive.

Die Albertina ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047902 © Webmuseen