Version
5.2.2024
(modifiziert)
Mineralienmuseum zu „Mineralienmuseum Kupferdreh (Museum)”, DE-45257 Essen

Museum

Mineralienmuseum Kupferdreh

Kupferdreherstraße 141-143
DE-45257 Essen
0201-8845200
Ganzjährig:
Di-So 10-18 Uhr

Bei freiem Eintritt können in dem alten, unter Denkmalschutz stehenden Schulgebäude an der Kupferdreher Straße Präsentationen zu den Themen „Mammut, Mensch und Feuerstein”, „Die Knochenkammer”, „Tiere der Urzeit”, „Wunderkammer Natur”, „Kohle – das schwarze Gold” und „Der Klang der Steine” besucht und damit Highlights aus der geowissenschaftlichen Sammlung des Ruhr Museums bewundert werden.

POI

Haupthaus, Essen

Ruhr Museum

Ge­schich­te, (Ur- und Früh­ge­schichte, Mittel­alter, Frühe Neu­zeit, Neu­zeit, Ge­schich­te der Indu­stria­li­sie­rung, nicht nur der Region. Archäo­logie, Geo­logie, Foto­grafie.

Museum, Essen

Bergbau- und Heimat­museum Paulus­hof

Zeche Carl Funke, eine der ersten Ruhr­zechen, seit der Schlie­ßung 1973 größ­ten­teils ab­ge­rissen und re­kulti­viert. Doku­mente zur Ge­schich­te des Hei­sin­ger Berg­baus sowie speziell zum Unter- und Über­tage­bau der Zeche Carl Funke.

Museumsbahn, Essen

Museums­zug Hesper­tal­bahn

Land­schaf­tlich reiz­volle Strecke entlang des Stau­sees, vorbei an Fels­hängen mit Kohle­flözen und einem still­ge­legten Zechen­gelände. Museums­züge mit 15 km/h Höchst­ge­schwin­dig­keit. Zwei Dampf­loko­motiven, vier Diesel­loko­motiven, eine Motor­drai­sine und meh­rere Passa­gier­waggons.

Bis 12.1.2025, Mülheim an der Ruhr

Im Herzen wild

In einem Streif­zug durch die ersten fünf Jahr­zehnte des 20. Jahr­hunderts wird die Dynamik, mit der die Strö­mungen jener Zeit auf­ein­ander ant­worte­ten, dargestellt und die Gleich­zeitigkeit des Unter­schied­lichen sichtbar gemacht.

Museum, Bochum

Eisen­bahn­museum Bochum

Hi­sto­ri­sche Schie­nen­fahr­zeu­ge mit Dampf-, Die­sel- und Elek­tro­an­trieb, Mu­seums­bahn­be­trieb.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960189 © Webmuseen Verlag