Version
7.10.2016
 zu „Museum Burg Hornberg (Burg)”, DE-74865 Neckarzimmern
Foto: „Aerial video capture” (Wikimedia)

Burg

Museum Burg Hornberg

Burg Hornberg 3
DE-74865 Neckarzimmern
Ganzjährig:
tägl. 10-17 Uhr

Die erste Erwähnung der Burg geht auf die Zeit um 1000 zurück. 1517 wurde sie von Götz von Berlichingen erworben, der hier 1562 starb. Seit 1612 befindet sie sich im Besitz der Freiherren von Gemmingen.

Gezeigt werden Waffen und Rüstungen aus dem Mittelalter, darunter die Originalrüstung Götz von Berlichingens, sowie eine Dokumentation zur Geschichte der Burg. Neben der Burg kann auch der historische Weinkeller besichtigt werden.

POI

Burg, Haßmersheim

Burg­mu­seum Burg Gut­ten­berg

Zoo, Haßmersheim

Deut­sche Grei­fen­war­te

Spek­ta­ku­läre Flüge frei flie­gen­der Groß­greif­vögel.

Museum, Gundelsheim

Sieben­bürgi­sches Museum

Zeug­nisse Sieben­bürgi­scher Mate­rial­kultur aus den letzten sechs Jahr­hun­der­ten.

Burg, Bad Wimpfen

Blauer Turm

Museum, Haßmersheim

Schiffer­museum

Die Ge­schich­te Haß­mers­heims ist eng mit der Schiff­fahrt auf Neckar und Rhein ver­bun­den, der Ort zählte einst zu den größ­ten Schiffer­orten Süd­deutsch­lands.

Museum, Bad Wimpfen

Hi­sto­ri­sches Mu­seum im Stein­haus

Museum, Bad Wimpfen

Kirchen­histo­risches Museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2099159 © Webmuseen Verlag