Version
13.5.2024
(modifiziert)
 zu „Museum Burg Sooneck (Burg)”, DE-55413 Niederheimbach
Burg Sooneck bei Niederheimbach am Rhein, Deutschland. Blick aus südöstlicher Richtung.
Foto: Johannes Robalotoff

Burg

Museum Burg Sooneck

Burg Sooneck
DE-55413 Niederheimbach
06743-6064
bsa@gdke.rlp.de
Ende März bis 1. Nov:
tägl. 10-18 (17) Uhr

Raubritterburg, die im Zuge der Auseinandersetzungen mit dem Rheinischen Städtebund 1282 von König Rudolf von Habsburg zerstört und später für Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen und seine Brüder Carl und Albrecht im Stil der Rheinromantik wiederaufgebaut wurde. Mobiliar aus dieser Zeit, Gemälde und Möbel des 18. und 19. Jahrhunderts, darunter Bilder und Zeichnungen der Mainzer Maler Johann Casper Schneider und Georg Schneider. Waffensammlung, romantische Rhein­ansichten.

Der Maler Caspar Schneider

Caspar Schneiders vier sich auf der Burg Sooneck befindlichen Gemälde zeigen einerseits Ideal­land­schaften eines traumhaften Arkadiens, andererseits überliefern diese auch topographisch genau bestimmbare Ansichten der Mainmündung bei Mainz oder den Blick auf Kastel von der Mainzer Schiffsbrücke aus.

Wie damals üblich, füllte Caspar Schneider vor Ort seine Skizzenbücher mit zahlreichen Bleistiftstudien. Daraus komponierte er später in seinem Atelier seine romantischen Land­schaften.

POI

Burg, Trechtingshausen

Museum Burg Reichen­stein

1213 erst­mals ur­kund­lich er­wähn­te ehe­malige Raub­ritter­burg Reichen­stein, auch Falken­burg genannt, auf einem vor­sprin­gen­den Fels­stück ober­halb von Trech­tings­hausen.

Zoo, Rüdesheim am Rhein

Ad­ler­war­te Nie­der­wald

Sta­tion für ver­letzte Greife und Eulen. 16 ver­schie­de­ne Arten von Greif­vögeln.

Museum, Rüdesheim am Rhein

Sieg­frieds mecha­ni­sches Musik­kabi­nett

Orche­strien, elek­tri­sche Kla­viere, Karus­sell­orgeln, Grammo­phone, Phono­graphen, Spiel­uhren, Sing­vogel­dosen und -käfige.

Museum, Rüdesheim am Rhein

Rhein­gauer Wein­mu­seum

Rund 20.000 wein­be­zo­ge­ne Ob­jekte von der Antike bis zur Neu­zeit. Vor- und Früh­ge­schichte.

Museum, Rüdesheim am Rhein

Spiel­zeug- und Eisen­bahn­mu­se­um

Pup­pen, Kauf­manns­läden, Puppen­küchen, Autos, Dampf­ma­schi­nen, Metall­bau­kästen. Eisen­bahn­groß­anlage von 17x3m.

Bis 30.6.2024, Ingelheim

Home Sweet Home

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9637 © Webmuseen Verlag