Version
20.11.2014
 zu „Museum Castellum (Museum)”, DE-55252 Mainz-Kastel

Museum

Museum Castellum

Am Rheinufer
DE-55252 Mainz-Kastel
März bis Nov:
So 10.30-12.30 Uhr

Heimatgeschichte des Ortsteils Kastel. Terrakottagefäße, Ziegel, Elemente der antiken Wasserleitung, der Nachbau einer römischen Therme, aber auch Tischgeschirr aus Terra Sigilata erzählen vom Alltag im Castellum Mattiacorum. Besonders wertvoll sind Teile eines 1962 in Kastel gefundenen Münzschatzes, ein Arztbesteck sowie die Büste Kaiser Konstantins. Mehrere Opferaltäre, Steinsärge und Urnen, vor allem die Kasteler Aedicula, eine hervorragende Bildhauerarbeit, legen Zeugnis ab von Kultur und Religion in der Antike.

POI

Dependance, Mainz-Kastel

Muse­um Römi­scher Ehren­bogen

Ger­mani­cus­bogen, entdeckt im Sep­tem­ber 1986 bei Bau­arbei­ten, genau auf der Achse gele­gen, die vom Le­gions­lager auf dem Main­zer Kästrich über die römi­sche Brücke grad­linig weiter in Rich­tung Hof­heim führt.

Dependance, Mainz-Kastel

Flößer­zim­mer

Werk­zeuge und Bilder des tradi­tions­reichen Flößer­berufes.

Dependance, Mainz-Kastel

Erben­heimer Warte

Türme, die zur recht­zeitigen War­nung der Be­woh­ner der Sied­lung dienten, und in deren obe­res Stock­werk sich die Männer von der Land­wehr zurück­ziehen und die Leiter hoch­ziehen konnten.

Bis 15.9.2024, Mainz

Herkunft (un)geklärt

Welche heute längst ver­gesse­nen Sammler und Mäzene lebten in der Stadt, welche Kunst­hand­lungen florierten vor, während und nach der NS-Zeit und aus welchen Bezugs­quellen erwarben die Städti­schen Samm­lungen ihre Kunst?

Museum, Mainz

Natur­histori­sches Museum

Regio­nale und inter­natio­nale Natur­ge­schichte vom Tertiär bis in die Gegen­wart. Ent­stehungs­ge­schichte der Natur­räume des Landes Rhein­land-Pfalz. Um­fang­reiche Samm­lung nahezu aller Mine­rale und Erze aus Rhein­land-Pfalz.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4716 © Webmuseen Verlag