Version
21.3.2012
Museum Angewandte Kunst zu „Museum Angewandte Kunst (Museum)”, DE-60594 Frankfurt/Main
Foto: Anja Jahn, 2014 © Museum Angewandte Kunst
 zu „Museum Angewandte Kunst (Museum)”, DE-60594 Frankfurt/Main
Historische Villa Metzler, Musikzimmer

Museum

Museum Angewandte Kunst

Schaumainkai 17
DE-60594 Frankfurt/Main
Bis 18. Oktober:
Di, Do-So 10-17 Uhr
Mi 10-21 Uhr
Mo geschlossen
Ab 19. Oktober:
Di 12-18 Uhr
Mi-So 12-20 Uhr
Do-So 10-18 Uhr

Das Museum versteht sich als lebendiger Ort des Entdeckens, es richtet den Fokus auf die Wahrnehmung gesellschaftlicher Strömungen und Entwicklungen, mit Schwerpunkt auf Design, Mode und Performativem.

Mit neuen Präsentationsformaten geht es auf Distanz zu den traditionellen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Sammlungs- und Ordnungskriterien. An die Stelle einer Auseinandersetzung mit den Objekten allein aus ihrer Historie heraus ist ein Aus- und Verhandeln von zeit- und unzeitgemäßen Betrachtungen getreten.

Außergewöhnliche Sammlungen

Die Sammlungen des Museums umfassen einen reichen Bestand an Kunsthandwerk aus Ostasien, Islamischer Kunst, Design, Grafik und Buchkunst aus rund 5.000 Jahren und verschiedenen Teilen der Erde, sie stechen im internationalen Vergleich vor allem durch die herausragende Qualität ihrer Einzelstücke und ihre Heterogenität hervor.

Für die Abteilung „Elementarteile”, quasi die museale Herzkammer, wurden aus allen Bereichen, Geografien und Zeiten Exponate ausgewählt, die gerade in ihrer Unterschiedlichkeit nebeneinander stehen. Wechselnde Ausstellungen erzählen von kulturellen Werten und sich wandelnden Lebensverhältnissen.

Die Frankfurter Künstlergruppe „finger” hat im Garten des Museums zehn Bienenvölker angesiedelt, die besonders aromatischen Stadthonig liefern.

POI

Bis 14.7.2024, im Haus

Im Garten der Zufriedenheit

Die Malerei aus dem Reich der Mitte hat, anders als z.B. das chine­sische Porzellan, erst spät und in weit gerin­gerem Umfang den Weg in west­liche Samm­lungen gefunden.

Bis 9.6.2024, Frankfurt/Main

Cosima von Bonin. Feelings

Cosima von Bonin schafft Trans­forma­tionen des Alltäg­lichen. Die Schirn präsentiert eine ein­malige Insze­nierung, für die die Künstlerin jüngste, noch nie in Deutsch­land gezeigte Arbeiten mit bekannten Werken kom­biniert.

Museum, Frankfurt/Main

Museum der Welt­kulturen

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Museum, Frankfurt/Main

Bibel­haus-Erlebnis­museum

Ein­blicke in die Welt der Bibel, wobei das Publi­kum selbst aktiv werden kann (Fische stanzen, Getreide mahlen, Segel setzen). Begeh­bare Riesen­bibel mit multi­medialer Präsen­tation und einem Medi­tations­bereich. Original­große Nach­bildung eines Schiffes.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960211 © Webmuseen Verlag