Version
24.5.2019
 zu „Museum Schönrainmühle (Mühle)”, DE-89183 Breitingen
 zu „Museum Schönrainmühle (Mühle)”, DE-89183 Breitingen

Mühle

Museum Schönrainmühle

Am Schönrain
DE-89183 Breitingen
Mai bis Okt:
1. So/Mt 14, 16 Uhr

Die letzte erhaltene Mühle im Lonetal war bis 1984 in Betrieb. Anfänglich wurde die Schönrainmühle mit Pferdekraft betrieben, im sogenannten Göpelantrieb. Später wurde auf den Betrieb von zwei Wasserrädern in der Lone umgestellt. Weil die Lone aber vor allem im Sommer immer weniger Wasser führte, wurde 1928 auf Strom umgestellt. Das Bett der Lone wurde mittlerweile verlegt, so dass die Schönrainmühle heute nicht mehr am Bachbett liegt.

POI

Bis 6.10.2024, Ulm

honey & bunny

Das Künstler­duo honey & bunny bringt Super­markt­regale und Hoch­beete in die Aus­stellungs­räume, um sie mit neuen Inhalten zu füllen.

Museum, Ulm

Museum Brot und Kunst

Ein­zig­arti­ges Themen­museum zur Ge­schichte des Brotes als einer un­ent­behr­lichen Grund­lage mensch­licher Exi­stenz, Kultur und Zivili­sation. Zahl­reiche Objekte zur Technik­geschichte der Brot­her­stellung, größte Samm­lung zur Kultur­ge­schichte des Brotes welt­weit

Bot. Garten, Ulm

Bota­nischer Garten

Ver­schie­de­ne The­men­gärten, Ge­wächs­häuser.

Ab 22.6.2024, Heidenheim a.d.Brenz

Klang­körper

Zoo, Ulm

Tier­gar­ten Ulm

Tier­welt unserer Erde: Kaltwasserfische, Piranhas, Affen und Krokodile, Freiflugvoliere, Braunbären, Erdmännchen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#999003 © Webmuseen Verlag