Mühle

Wassermühle Höfgen

Museum und technische Schauanlage

Grimma: Eine der letzten erhaltenen Wassermühlen der Region. Authentische und funktionsfähige Ausstattung, Leben der Müllersleute, zwei Räume einer Müllerswohnung von vor ca. 200 Jahren, Kräutergarten.

Die Wassermühle ist eine der letzten erhaltenen der Region, ihr oberschlächtiges Mühlrad wird mit der Kraft des Tannickenbaches angetrieben und die Kraft im Inneren des Gebäudes auf die Mühlentechnik übertragen.

Mit ihrer authentischen und funktionsfähigen Ausstattung gibt die Mühle einen Einblick in den Erfindungsreichtum und die Handwerkskunst vergangener Generationen und vermittelt sehr eindrücklich, wie schwer und entbehrungsreich das Leben der Müllersleute einst war.

Im Obergeschoss sind zwei Räume als Teil einer Müllerswohnung wie vor ca. 200

Jahren liebevoll nachgestaltet. Direkt hinter der Mühle befindet sich ein kleiner, sehenswerter Kräutergarten mit einigen alten Obstbäumen.

POI

Mühlen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #139014 © Webmuseen