Museum Wolfram von Eschenbach

Wolfram-von-Eschenbach-Platz 9
91639 Wolframs-Eschenbach

09875-97550
info@wolframs-eschenbach.de

www.wolframs-eschenbach.de/museum
www.fraenkisches-seen..._von_eschenbach-3785/

Nov bis März:
Sa-So 14-17 Uhr

April bis Okt:
Di-Sa 14-17 Uhr
So 10.30-12, 14-17 Uhr

Ein­zig­arti­ge Ins­ze­nie­run­gen lassen hier die höfi­sche Le­bens­welt des Dich­ters Wolf­ram von Eschen­bach, seine epi­schen Werke (Par­zi­val, Wille­halm, Titu­rel) und seine Lie­der le­ben­dig wer­den.

Eingangsbereich
Eingangsbereich des Museums
Bild 2
Bild 3
Museum Wolfram von Eschenbach :: Museum
  • Mini-Map mit Marker
  • Internat. Museumstag
Optisch-atmosphärische Inszenierung der epischen Werke Wolframs von Eschenbach.

Auf Zetteln stehen Fragen zu Wolframs Mittelalter und erste Antworten als Beispiel. Fragen entdecken ist der Anfang alles Wissens. Das Museum will Fragen entdecken helfen.

Parzival zieht durch zwei Welten. Die erste ist die helle Ritterwelt des Ruhmes: Die Welt des Königs Artus und der Tafelrunde (Zelt, Tischtuch, Lanzenwald). Dies ist auch die Welt der Freude und der Liebe. Es ist die Welt seines Vaters. Die zweite Ritterwelt ist die Welt des Grals: Sie ist dunkel und geheimnisvoll, die Welt der Schmerzen, der Schuld und des Todes. Wie Parzival schuldig wurde, läßt sich hier hören.

Wolframs Werk wurde jahrhundertelang fortgesetzt, nachgeahmt und nachgedichtet. Wolfram selbst wurde Gegenstand von Werken der Kunst. Gerade weil sein Werk schwer verständlich war, blieb es bis heute für alle Formen der Kultur-Erforschung faszinierend.