Version
5.11.2017
 zu „Nähmaschinenmuseum (Museum)”, AT-6330 Kufstein

Museum

Nähmaschinenmuseum

Madersberger Geburtshaus

Kinkstraße 16
AT-6330 Kufstein
Ganzjährig:
Mo-Fr 9-17 Uhr

Der Erfinder der Nähmaschine, Schneidermeister Josef Madersperger (geb. 1786 in Kufstein, gest. 1850 in Wien), befasste sich in seiner Jugend schon mit der Konstruktion von Nähmaschinen. 1810 gelang ihm die Herstellung eines funktionsfähigen Prototyps. Vergeblich suchte er für seine Erfindung eine Werkstätte, welche die Serienfertigung übernehmen sollte. So schenkte er 1839 seine Nähmaschine dem Polytechnischen Instititut in Wien.

POI

Burg, Kufstein

Festung Kufstein

Museum, Kufstein

Hei­mat­mu­seum

Ur­ge­schichte, Geologie, Volks­kunst und bäuer­liches Leben, Trachten, Bürger­tum, Ge­schichte der Festung, Hand­werk und Zünfte, sakrale Kunst, Malerei, Zoo­logie, re­kon­stru­ierte Waffen­kammer, Winter­sport in Kuf­stein.

Museum, Kufstein

Gin Museum

Museum, Kufstein

Schau­glas­hütte Riedel Glas

Schau­hütte zur Her­stel­lung der welt­be­rühm­ten Gläser und De­kanter. Multi­media­schau „SINN­fonie”.

Bis 27.10.2024, Sachrang

Loifei & Wadl­strümpf

Museumsbahn, Kiefersfelden

Wachtl Exp­reß

Mu­se­ums-Eisen­bahn, die zwi­schen zwei Län­dern ver­kehrt und auf ihrer 6,1 km langen Strecke ein weit­läu­fi­ges Wander- und Er­ho­lungs­ge­biet er­schließt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#996545 © Webmuseen Verlag