Version
28.6.2016
 zu „NaturparkWelten Grenzbahnhof Eisenstein (Zentrum)”, DE-84252 Bayerisch Eisenstein

Zentrum

NaturparkWelten Grenzbahnhof Eisenstein

Bahnhofstraße 54
DE-84252 Bayerisch Eisenstein
Juli bis Sept, Bayer. Ferien:
tägl. 9.30-16.30 Uhr
Okt bis Juni:
Mi-So+Ft 9.30-16.30 Uhr

Die NaturparkWelten beherbergen insgesamt fünf verschiedene Ausstellungssebenen, die die Vielfalt des Naturparks Bayerischer Wald veranschaulichen: Fledermäuse, die Geschichte des Eisenbahnbaus durch den Bayerischen und Böhmerwald 1872-1877, Skimuseum, Ausstellung zum Arber, dem „König“ des Bayerischen Waldes, sowie im Dachgeschoss eine Modelleisenbahnwelt, die ständig weiter ausgebaut wird.

Das Europäische Fledermauszentrum mit vielfältigen Informationen und Freiflugvoliere befindet sich in den Kellergewölben des ehemaligen Bahnhofs. Im historischen Warteraum der 1. Klasse aus dem Jahr 1877 wiederum lädt das Museumscafe ein.

POI

Museum, Bayerisch Eisenstein

Lo­cal­bahn­mu­seum Ba­ye­risch Ei­sen­stein

Museum des Bayerischen Localbahnvereins e.V. im ehemaligen Lokschuppen von Bayerisch Eisenstein an der Grenze zur Tschechischen Republik. Siebengleisiges Rundhaus sowie zweigleisiges Langhaus. Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven, Personen- und Güterwag

Gehege, Lohberg

Ba­yer­wald-Tier­park Loh­berg

Bis 31.12.2027, Neukirchen b. Hl. Blut

Einfach schön und gut

Die Gegen­stände aus Holz und Metall, Ton und Textil, Leder, Glas und Papier, aus Natur­material und Rest­stoff sind in ihrer hand­werk­lichen Her­stellungs­weise „einfach schön und gut”, nützlich und nach­haltig.

Bergwerk, Lam

Hi­sto­ri­sches Sil­ber und Fluß­spat­berg­werk

Museum, Frauenau

Glas­museum Frauenau

Glas­kunst von der Antike bis zur Gegen­wart. Die Her­stellung von Glas ist eine der bedeu­tend­sten Lei­stungen in der Kultur­geschichte der Mensch­heit.

Bis 24.10.2024, Grafenwiesen

Phönix Drache Feuer­sala­mander

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998756 © Webmuseen Verlag