Ausstellung 03.10.21 bis 09.01.22

Museum Georg Schäfer

Neue Wahrheit? Kleine Wunder!

Die frühen Jahre der Fotografie

Schweinfurt, Museum Georg Schäfer: Die Entdeckung einer kleinen Portrait-Daguerreoypie Mitte der 1970er Jahre in England begründete die Anfänge einer Privatsammlung, die zum ersten Mal in ihrer Fülle ausgestellt wird. Ab 3.10.21

An einen Schnappschuss war noch nicht zu denken. Eine Fotografie musste gut vorbereitet sein und wurde als Sieg des menschlichen Intellekts über die Kräfte der Natur zelebriert. Die Naturtreue war die neue Wahrheit.

Louis Daguerre (1787-1851) stellte 1839 das erste praktikable Verfahren mit seiner „Daguerreotypie” vor, das auch heute noch als das ästhetisch vollkommenste Stadium der Fotografiegeschichte gilt.

Die Entdeckung einer kleinen Portrait-Daguerreoypie Mitte der 1970er Jahre in England begründete die Anfänge einer Privatsammlung, die zum ersten Mal in ihrer Fülle ausgestellt wird und inzwischen international Aufmerksamkeit erregt. Sie besteht aus Meisterwerken, welche die technischen Vorläufer ebenso widerspiegeln wie die launige Gesellschaft ihrer Zeit.

Museum Georg Schäfer ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049388 © Webmuseen