Ausstellung 14.11.21 bis 30.01.22

Städtische Galerie Cordonhaus

Olympia & Erika

Peter Engel – Florian Topernpong

Cham, Städtische Galerie Cordonhaus: Die faszinierenden Bildwelten des Malers und Zeichners Peter Engel treffen auf die ebenso erfinderischen und scharfsinnigen Text-, Bild- und Objektcollagen des Konzepters Florian Topernpong. Bis 30.1.22

Die faszinierenden Bildwelten des Malers und Zeichners Peter Engel (*1969) treffen in der Ausstellung auf die ebenso erfinderischen und scharfsinnigen Text-, Bild- und Objektcollagen des Konzepters Florian Topernpong (*1978).

Der Maler, Illustrator und Bühnenbildner Peter Engel zeigt in der Ausstellung eine umfangreiche Auswahl seiner neuen Malereien. Auf beeindruckende Weise hat er sein zeichnerisch erarbeitetes Figurenrepertoire in Farb- und Formflächen übersetzt. Tische, Stühle, Bäume, Pflanzen und Porträts, scheinen beseelt von satter Farbe und verlebendigter Form und wandeln sich dabei zu wesenhaften Körpern, die einen eigenen Seinskosmos bilden. Engels beharrliches Ringen um die Form wird in seiner seriellen Bearbeitung der Motive deutlich; authentisch und direkt sprechen die Bilder über feinfühlig komponierte Farbflächen die sinnliche Wahrnehmung des Betrachters an. Oftmals mit Wort-und Textpassagen kombiniert, offenbaren diese – wie auch seine Illustrationen – teils überraschende, teils mit viel Witz und Humor erzählte Geschichten.

Integriert in die gemeinsam entstandenen Werke, arrangiert der Künstler, Gestalter, Autor und Regisseur Florian Topernpong kuriose Fundstücke zu abstrakten Objekten und setzt auf die Partizipation der Besucher im Cordonhaus. Generell besteht seine Vorgehensweise darin, immerzu neue Formate zu entwickeln, um den Blick auf gesellschaftlich relevante Themen zu lenken – vom fiktiven Archiv bis zum Lunch-Talk-Live-Podcast. Kurzum: Topernpong sammelt, strukturiert um, erschafft sowohl inhaltlich als auch formal neue Kontexte. Er betont Flüchtiges, konzentriert sich auf das Festhalten des Augenblicks, um den Betrachter auf seine Fährte zu locken. Indem er fokussiert und nicht bewertet, schafft er Raum für einen breiten öffentlichen Diskurs – untermalt mit Witz, Humor und Ironie.

Schon viele Jahre kollaborieren die beiden, nun konzipierten sie für die Städtische Galerie Cordonhaus Cham eine umfangreiche Ausstellung als Gesamtkonzept: eine neue Serie gemeinsamer Zeichnungen, Texte und Rauminstallationen spiegelt die faszinierende Koinzidenz der sehr individuellen Bildsprachen und den intensiven Austausch der Künstler.

Städtische Galerie Cordonhaus ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050551 © Webmuseen