Oskar Kokoschka

Das druckgrafische Werk im Kontext seiner Zeit

Museum der Moderne
10.11.2018-17.2.2019

Wiener-Philharmoniker-Gasse 9
5020 Salzburg

museumdermoderne.at

Mo geschlossen
Mi 10-20 Uhr
Di, Do-So 10-18 Uhr

Erst­mals wird eine um­fang­reiche Aus­stellung ganz Ko­kosch­kas Litho­grafien und Radie­rungen gewidmet. Sie verortet zudem die ein­zelnen Werk­gruppen – die voll­ständig gezeigt werden – in ihrem histo­ri­schen Zu­sammen­hang.

Bild 1
Bild 2
Oskar Kokoschka :: Ausstellung
  • Mini-Map
Das Museum präsentiert nach vielen Jahren wieder die druckgrafischen Arbeiten von Oskar Kokoschka, die einen zentralen Teil der hauseigenen Sammlung ausmachen, und zeigt sie erstmals in ihrem zeithistorischen Zusammenhang.

Erstmals wird eine umfangreiche Ausstellung ganz Kokoschkas Lithografien und Radierungen gewidmet. Ausgehend von seinem umstrittenen Frühwerk spannt die Ausstellung in acht Kapiteln mit rund 210 Blättern einen Bogen über die Porträts aus der Dresdner Zeit bis hin zu seinem Spätwerk, das ihn als Bewunderer der griechischen Kunst und Kultur ausweist, und verortet die einzelnen Werkgruppen – die vollständig gezeigt werden – in ihrem historischen Zusammenhang.