Ausstellung 01.03. bis 31.10.22

Museum Eccel Kreuzer

Paul Flora

und die satirische Kunst in der Sammlung Eccel Kreuzer

Bozen, Museum Eccel Kreuzer: Mit seinem Rabenmotiv wurde er weltberühmt und in verschiedenen Genres etablierte er sich als einer der anerkanntesten Künstler: der Karikaturist, Zeichner, Illustrator und Grafiker Paul Flora. Bis 31.10.22

Mit seinem Rabenmotiv wurde er weltberühmt und in verschiedenen Genres etablierte er sich weit über die Grenzen Südtirols und Italiens hinaus als einer der anerkanntesten Künstler: der Karikaturist, Zeichner, Illustrator und Grafiker Paul Flora (1922-2009). 100 Jahre sind seit seiner Geburt in Glurns vergangen, fast 13 seit seinem Tod in Innsbruck.

Anlässlich seines runden Geburtstages zeigt die von Sara Alberti kuratierte Ausstellung zudem eine Auswahl satirischer Arbeiten aus der breitgefächerten Kunstsammlung Eccel Kreuzer: Neben Paul Flora sind Fritz v. Herzmanovsky-Orlando, Othmar Winkler, Max Spielmann, Jakob de Chirico, Daniela Chinellato, Laurina Paperina, Federico Lanaro, aber auch ein ungewöhnlicher und überraschender Karl Plattner zu sehen.

Museum Eccel Kreuzer ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051595 © Webmuseen