Version
9.8.2017
 zu „Paula Grogger Museum (Museum)”, AT-8960 Öblarn
 zu „Paula Grogger Museum (Museum)”, AT-8960 Öblarn

Museum

Paula Grogger Museum

Bahnhofstraße 95
AT-8960 Öblarn
Palmsonntag bis 31. Okt:
So 10-11.30 Uhr

Paula Grogger zählt zu den bedeutenden Dichterinnen der Steiermark. Im Testament der Dichterin war es ihr Wunsch, ihr Wohnhaus in seinem Zustand zu erhalten.

Die gute Stube im Erdgeschoß ist ebenso wie das geräumige Gästezimmer und das daran anschließende Arbeits- und Schlafzimmer der Dichterin im ursprünglichen Zustand belassen. Die verschiedenen Bilder an den Wänden, liebevolle Einrichtung und der eigenwillige Schreibtisch geben einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt Paula Groggers.

Das Dachgeschoß wurde als Ausstellungsraum eingerichtet, der anhand von Dokumenten, Zeugnissen, Fotografien, Spielzeug, der Groggerschen Hausbibel und diversen Kleinutensilien das Leben und Wirken der Dichterin veranschaulicht. Hier erhält man auch einen Überblick über das dichterische Schaffen von Paula Grogger.

POI

Museum, Gröbming

Museum Gröbming

Mine­ralien, histo­ri­sches Klas­sen­zimmer, Bauern­stube, Weg der Bauern in die Frei­heit, Fels­ritz­bilder im Dach­stein­massiv, Orts­ge­schichte, Kampf des Menschen mit dem Schnee.

Bis 3.11.2024, Bad Aussee

Wolfgang Gurlitt

Wolfgang Gurlitt und seine jüdische Partnerin Lilly Chri­stan­sen-Agoston waren während der Zeit des National­sozialis­mus in den Handel mit be­schlag­nahmter und ent­arteter Kunst involviert.

Museum, Stainach-Pürgg

Schloss Trauten­fels im Ennstal

Museum, Schladming

Stadt­museum Schlad­ming

Ein­zi­ges weit­gehend un­ver­fälscht er­halte­nes Holz­haus des bai­risch-salz­burgisch-tiroli­schen Typus in Schlad­ming. Berg­bau in den Schlad­minger Tauern, Ge­schichte Schlad­mings seit der Stadt­erhe­bung 1322. Bäuer­licher Haus­garten.

Bergwerk, Hallstatt

Salz­welten Hall­statt

Gräber­feld von Hall­statt. Fund­stelle des legen­dären „Man­nes im Salz”. Berg­manns­rut­schen, der mysti­sche Salz­see, Fahrt mit der Gruben­bahn.

Museum, Ramsau am Dachstein

Zeitroas

Tou­ri­sti­sche Ent­wick­lung des Ortes in den ver­gange­nen 1½ Jahr­hun­der­ten. Berg­bauern­leben und christ­licher Glaube seit der Refor­mation. Wild- und Vogel­prä­parate, Jagd­ge­schichte und Jagd­ge­pflogen­heiten.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2099734 © Webmuseen Verlag