Museum

Point Jaune museum

St. Gallen: Historische Verfahren der Informationsübermittlung wie Handdruck auf Papier ab Holzschnitt, Bleisatz etc. in Verbindung mit deren Funktion in der zeitgenössischen Kunst.

In einem erlebbaren Prozess, genannt Postpostismus, verbindet das Point Jaune historische Verfahren der Informationsübermittlung wie Handdruck auf Papier ab Holzschnitt, Bleisatz etc. mit deren Funktion in der zeitgenössischen Kunst und untersucht die Wirksamkeit dieser von der Rentabilität befreiten Kulturtechniken.

POI

Museen für Gegenwartskunst

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1043172 © Webmuseen