Version
16.6.2023
Oleg Yushko bei der Arbeit zu „Portable Museum”, DE-42897 Remscheid
Oleg Yushko bei der Arbeit

Ausstellung 22.06. bis 22.09.23

Portable Museum

Deutsches Röntgen-Museum

Schwelmer Straße 41
DE-42897 Remscheid
Ganzjährig:
Di-So 10-17 Uhr

Das Projekt des Augmented-Reality-Projektes des Medienkünstlers Oleg Yushko greift Parallelen zwischen der Röntgen-Technik und Augmented-Reality auf: so, wie die Röntgen-Technik Bilder von dem hervorbringt, was in Körpern und Strukturen verborgen scheint, macht auch Augmented-Reality das Unsichtbare sichtbar.

Der aus Belarus stammende und in Düsseldorf ansässige Künstler setzt sich bereits seit einiger Zeit mit dem Potenzial von AR-Technologie auseinander. Für sein Projekt „Portable Museum” benutzt er Augmented-Reality, um Kunst in den öffentlichen Raum zu versetzen und über Smartphone-Apps zu entdecken ist. Das Projekt veranschaulicht so, wie historische Exponate, nun als digitale Reproduktionen in neue Situationen versetzt werden können und damit eine ortsspezifische Umbewertung und Aktualisierung sowohl ihrer Aussagen als auch des neuen Umfelds bewirken.

Nach dem Eintauchen in das Röntgenröhrenarchiv des Röntgen-Museums kreierte Oleg Yushko seine neuste Arbeit, die „X3-Box”, eine „Black Box”, in die man nur mithilfe einer App blicken kann. Bei jedem neuen Versuch, hineinzusehen, erscheint ein anderes Artefakt. Da die Röhren zufällig auftauchen, ist es unmöglich im Voraus zu wissen, was im Inneren der Box zu sehen sein wird. Jeder neue Blick provoziert Veränderung. Der Künstler lädt so zu einer verspielten Entdeckung der ansonsten nicht öffentlich zugänglichen Museumsexponate ein und suggeriert, die AR-Technologie als eine moderne Version der Anwendung der Röntgenstrahlen zu betrachten.

POI

Ausstellungsort

Deut­sches Rönt­gen-Museum

Der in Rem­scheid-Len­nep ge­bo­rene For­scher Wil­helm Conrad Rönt­gen (1845-1923), Ent­decker der nach ihm benann­ten Strahlen. Welt­weit ein­malige Samm­lung von Appa­raten zur Erzeu­gung und An­wen­dung von Röntgen­strahlen.

Museum, Remscheid

Tuch­museum Lennep

Hervor­ge­gangen aus dem Textil­museum Wülfing. Ge­schich­te der Tuch­indu­strie des Bergi­schen Landes.

Museum, Remscheid

Museum De­stille Frantzen

Histo­ri­sche, kom­plett erhal­tene De­stil­lier-Appa­rate aus den Jahren 1947/48 in den Ori­gi­nal-Mauern von 1861. Historisches Verkaufs-Contor, Bergwerksstollen mit historischem bergmännischem Gerät.

Bis 3.11.2024, Mettmann

EIS.ZEIT.REISE GRÖNLAND

Bis 25.8.2024, Bergisch Gladbach

Martin Noël – Otto Freund­lich

Die Gegen­über­stellung möchte nicht nur dem Werk Martin NoëIs näher­kommen, sondern auch dazu bei­tragen, die Bedeutung Otto Freund­lichs als Künstler, Mensch und Idealist stärker ins öffent­liche Bewusst­sein zu holen.

Museum, Wuppertal

Von der Heydt Museum

Kunst vom 16. Jahr­hun­dert bis in die Gegen­wart. Im­pres­sio­nis­mus, Ex­pres­sio­nis­mus und die zwan­ziger Jahre. Welt­be­kannte Werke von Claude Monet, Franz Marc, Ernst Ludwig Kirchner und Otto Dix, Pablo Picasso, Francis Bacon u.a.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101740 © Webmuseen Verlag