Museum

Museum Ratingen

Puppen- und Spielzeugmuseum

im Trinsenturm

Ratingen: Spielzeug für Jungen und Mädchen aus früheren Zeiten. Puppenstuben, Küchen und Möbel, die eine Zeitspanne von mehr als einem ganzen Jahrhundert umfassen.

Auf drei Etagen haben die Besucher die Möglichkeit, Spielzeug für Jungen und Mädchen aus früheren Zeiten in wechselnden Ausstellungen zu bewundern.

Zu sehen sind Puppenstuben, Küchen und Möbel aus dem Bestand des Museums sowie Leihgaben des Vereins „Ratingen Puppen- und Spielzeugfreunde e.V.”, die eine Zeitspanne von mehr als einem ganzen Jahrhundert, von 1880 bis heute, umfassen und einen guten Einblick in Wohnstile und Spielgewohnheiten von Generationen geben.

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Sammlung kleiner Porzellanpuppen der Firma Hertwig und Co. aus Katzhütte/Thüringen (1864-1938). Trotz ihrer geringen Größe sind die niedlichen Püppchen und ihre zum Teil anmodellierte Kleidung bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltet und bemalt, so verwundert es nicht, dass sie schon früh auch den amerikanischen Markt eroberten.

Untergebracht ist das Museum im Trinsenturm, einem der drei noch erhaltene Türme der spätmittelalterlichen Stadtbefestigung, wohl aus dem Jahr 1480.

Puppenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #136085 © Webmuseen