Museum

Puppen- und Spielzeug Museum Ellingen

und Ellinger Heimatmuseum

Ellingen: Ellinger Heimatmuseum mit altbäuerlichem Mobiliar und Werkzeugen. Spielzeuge, Puppenstuben und Kaufläden. Sammlung von Grammophonen. Im obersten Stockwerk Rundblick über die Stadt.

Im barocken Städtchen Ellingen hat das Pleinfelder Tor mehr Stockwerke als man ihm von außen zutraut. Fünf Trepengänge führen bis nach oben unter das Dach. Dort erwartet die Besucher ein herausragende Blick über die Deutschordensstadt.

In dem ersten Stock hat das Ellinger Heimatmuseum seinen Platz. Zu sehen sind altbäuerliches Mobiliar aus den Jahren 1850 bis 1930 sowie Alltagsgegenstände und Werkzeuge aus dieser Zeit.

Der Weg weiter nach oben führt dann in längst vergangene Kinderfantasien: alte Lastwagen, Kräne mit ausgefeilter Mechanik, bunte Bulldogs. Eine Schlosserei in Miniatur, betrieben von einer Dampfmaschine. Puppenstuben, die unzählige Berufe nacherzählen. Dazu natürlich der Dauerbrenner im Kinderzimmern, der Kaufladen.

Weitere Highlights sind eine Sammlung von Grammophonen der Gebrüder Bing mit orginal Schellack-Platten und ein französischer Puppenautomat.

POI

Spielzeugmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #136702 © Webmuseen