Museum

Rabbinatsmuseum

Im Haus der ehemaligen Bezirksrabbiner wird die Geschichte der Landjuden in Hohenlohe dargestellt. Menschen jüdischen Glaubens haben sich seit dem Mittelalter hier angesiedelt. Braunsbach war von 1832 bis 1913 Sitz des Bezirksrabbiners für zehn jüdische Gemeinden im heutigen Landkreis Schwäbisch Hall. Dessen Wohnhaus beherbergte auch die israelitische Schule.

Interaktiv können sich die Besucher über die jüdische Religion, ihre Speisegesetze und über die jüdische Sprache informieren. Für Kinder gibt es spezielle Angebote.

Rabbinatsmuseum ist bei:
POI

Jüdische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #123545 © Webmuseen